SAMSTAG, 8. SEPTEMBER • 14 - 20 UHR
13. BAHNHOFSMUSIKFEST

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder viele Bands aus der Region auf dem 13. Straßenmusikfest im Kulturbahnhof begrüßen zu können. Das Programm, wie immer umsonst und draußen, nimmt nun schnell Gestalt an und verändert sich doch noch. Mit dabei sind in diesem Jahr Blechblase, Karla Stereochemistry, Frau Schwalbe und Sarina Darina mit der great Granny Show

Vorläufiges PROGRAMM

14:00 Uhr

 

 

DER BRENNENDE ZIRKUS (zwei von drei):

das Friedel hat im letzten Jahr mit der Beatbox den Zirkus allein vertreten. Dieses Jahr im doppelten Einsatz!

14:45 Uhr

FRAU SCHWALBE  

15:00 Uhr KARLA STEREOCHEMISTRY

 

Stereochemistry ist nicht der zahme lndiefolk'Act, den man erwartet, wenn sie mit Gitarre und Koffer in der Tür steht. Die in Belgrad gebürtige und in italien aufgewachsene Wahlberlinerin Karla Hajman verwandelt sich im Rampenlicht in eine schillernde Kunstfigur, die zwischen eloquent vorgetragenen Folksongs auf Gitarre, Ukulele und Klavier das menschliche Seelenleben satirisch seziert.

Die chirurgische Präzision verdankt sie ihrem Hintergrund als Biochemikerin, die schonungslose Präsenz den Jahren als nomadische Straßenmusikerin (von Barcelona, Venedig bis Berlin) die Musik und das lyrische Feingefühl haben ihr die Eltern in die Wiege gelegt. Und so vielseitig wie ihre damaligen Wurzeln ist heute der Verlauf ihrer Performance: nachdenklich singt sie über Leben und Vergehen, Umsicht mahnend über Religion und Verbissenheit, und mit einem Schmunzeln über das Sexleben unserer Artgenossen. Ihre kreative Vielseitigkeit hat ihr bereits einiges beschert: Von einem Chemotherapie-Patent bis hin zu musikalischen Kollaborationen mit Koriphäen aus Indie, Techno und Funk, wie Jason Rubal, Steven Rutter (B12) und George Clinton's P-Funk.


15:45 Uhr FRAU SCHWALBE  
 
16:00 Uhr

BLECHBLASE BERLIN

 

Die Blechblase Berlin lässt es funken - acht Leute an Saxophonen, Trompeten, Sousaphon und Schlagzeug sorgen mit gradlinigem Funk-Jazz für satte Grooves und kantige Sounds zum Tanzen. Man hört wirbelnde Trompeten-Soli, rauchige Saxophon-Sounds und eine Bass-Schlagzeug-Verbindung wie Nitro und Glyzerin… Aber wirklich gradlinig? Nur beim ersten Zuhören, denn neben der Treue zum klassischen Funk flirtet die Band auch per Seitensprung mit Äthiopien, der Karibik und dem Techno-Club drei Straßen weiter in Berlin…  Im Sommer am liebsten mit glühenden Instrumenten draußen in der Sonne. Heißer Tipp also!

Wieland Lehnert, Peter Czekay, Thomas Ruge - Trompete
Tilo Kunert - Altsaxophon
Julia Tornier - Tenorsaxophon
Kathrin von Kieseritzky - Baritonsaxophon
Henning Lieske - Sousaphon
Tom Zielen - Schlagzeug


16:45 Uhr FRAU SCHWALBE  
 
17:00 Uhr    
 
18:00 Uhr GREAT GRANNY SHOW  
 
19:00 Uhr BLOCO CALANGO BERLIN  
 
perkussive und melodiöse Arrangements nicht nur brasilianischer Musik mit Akkordeon, Gitarre, Posaune, Saxophon und Gesang. Das ergibt populäre Tanzmusik mit schönen grooves unterlegt.